Bundesland Brandenburg: Ebenfalls gesetzlicher Vorrang für Erdverkabelung

Christoffers.png

Nägel mit Köpfen beim umwelt- und sozialverträglichen Ausbau der Stromnetze mit Erdkabeln macht nun auch Brandenburg. Für 110-kV-Leitungen sollen Erdkabel künftig Vorrang vor Freileitungen haben. Das teilte der zuständige Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers mit. So sollen die Genehmigungsverfahren für den Netzausbau im Zuge der Energiewende beschleunigt werden.
Foto: Landesminister Christoffers mit EU-Kommissionspräsident Manuel Barroso.

///NEU: GEMEINDERAT VILLACH EINHELLIG FÜR ERDKABEL HIER///

Kurz nach einem ähnlichen Vorstoß in Schleswig-Holstein beginnt nun Brandenburg den Gordischen Knoten beim Stromtransport zu lösen. Beide deutschen Bundesländer haben massive Probleme mit dem Abtransport großer Mengen von küstennah erzeugtem Windstrom. Um wenigstens auf der Hochspannungsebene wieder etwas Luft zu schaffen (nämlich buchstäblich über der Landschaft) sollen Freileitungen unter die Erde.

Ein neues Energiewirtschaftsgesetz soll hier den Durchbruch schaffen. Den lautstarken Forderungen vieler Bürgerinitiativen kommt das Land somit ein gutes Stück entgegen. „Der Vorrang der Erdverkabelung muss im Gesetzestext eindeutig zum Ausdruck kommen. Vorhabenträger sollen per Gesetz verpflichtet werden, die Erdverkabelung zu beantragen. Freileitungen sollen nur noch dann beantragt werden können, falls einer Erdverkabelung öffentliche Interessen entgegenstehen würden,“ so Christoffers laut einer Pressemeldung.

Eine klarere Orientierung würde damit auch der Verteilnetzbetreiber E.on edis bekommen. Das Unternehmen hatte vor kurzem alle 110-kV-Netzausbaupläne für Brandenburg – Gesamtlänge ca. 190 km! – auf Eis gelegt, um die Alternative "Erdkabel" auszuloten (wir berichteten). Dabei hatte allerdings der bisherige Rechtsrahmen zu unklare Vorgaben, wie ein Unternehmenssprecher mitteilte. Diese Lücke könnte nun geschlossen werden. 

Verfasst von 110kV ade am 27. Juni 2012 - 15:18
Erstellt in


Soziale Netzwerke

Facebook_Fansite.jpg