Stromautobahn nach Italien kommt unter die Erde...

kronelogo.png

... unter diesem Titel berichtet die Kärntner Kronenzeitung vom 11. März von einem bemerkenswerten Durchbruch des Erdkabels im Hochspannungsbereich. Interessant vor allem: Die 22 Kilomter über den Plöckenpass, verlegt in der Plöckenstraße und in Forstwegen kosten fast das Gleiche wie das eingepflügte Erdkabel bei uns – und nur 25 Prozent mehr als die dort ursprünglich geplante Freileitung, gegen die Kärntner und Italiener jahrelang auf die Barrikaden gegangen waren.

Plöckenleitung1.pngPlöckenleitung2.png

 

 


Soziale Netzwerke

Facebook_Fansite.jpg