April 2012

Energie AG droht Betroffenen, die weiter nur ein Erdkabel akzeptieren, mit „alter“ Trasse

Pistole1.png

Empörung bei betroffenen Grundeigentümern: Ihnen wird die Pistole auf die Brust gesetzt. Vertreter der Energie AG haben in Gesprächen unverhohlen angekündigt, bereits besprochene Rücksichten auf unnötige Grundstücksbelastungen wieder zurückzunehmen, sollte weiterhin keine Bereitschaft zur Zustimmung für die Freileitung erkennbar sein.

Verfasst von 110kV ade am 18. April 2012 - 21:03
Erstellt in


Soziale Netzwerke

Facebook_Fansite.jpg