Juli 2012

Einhelliger Beschluss: Betroffene beharren verbindlich auf "Erdkabel ja, Freileitung nein!"

Steinbachdemo.png

Alle Grundeigentümer, die gegen den ersten Bewilligungsbescheid berufen haben, bekräftigten jetzt erneut schriftlich ihre Position gegenüber der Energie AG und der Behörde. Das gab ein Initiativensprecher auf dem Sommerfest von "110 kV ade!" bekannt. Damit wurden Gerüchte eindrucksvoll widerlegt, der Widerstand gegen die Freileitung sei erschlafft. Über 90 Liegenschaften, zwei Drittel aller betroffenen Grundstücke, müsste sich die Energie AG also erst durch Zwangsrechte verfügbar machen. Auch viele Initiativenmitglieder hatten mit einer so kompletten Einmütigkeit kaum gerechnet.
Foto: Auch heute noch ungebrochen trotz massiven Drucks – Betroffene lassen sich nicht in die Knie zwingen (Demonstration Steinbach Mai 2011)
///NEU: GESETZENTWURF PRO ERDKABEL IN KÄRNTEN FIX (HIER) ///

Verfasst von 110kV ade am 9. Juli 2012 - 23:43
Erstellt in


Soziale Netzwerke

Facebook_Fansite.jpg