Mai 2010

Versorgungssicherheit durch Freileitungen?

Mastenkaputt.jpg

Auch beim deutschen Nachbarn tobt der Kampf um Starkstrom-Freileitungen. Im Bundesland Nordrhein-Westfalen hatte man 2005 Erfahrungen der besonderen Art mit der "Sicherheit" von Freileitungen gemacht. Denn ganze Landstriche waren tagelang ohne Strom, trotz engmaschiger Vernetzung. Eis und Wind hatten die Masten gleich dutzendweise geknickt. Erdkabel bleiben davon sozusagen naturgemäß unbeeindruckt.

Die Bürgerinitiativen pro Erdkabel haben eine äußerst umfassende informative Homepage zu diesem Thema. Imposante Bilder, die unser Titelfoto locker toppen, unter dem Link "Sturm und Strom"!

Verfasst von 110kV ade am 31. Mai 2010 - 21:26
Erstellt in


EAG liefert Ergebnisse ihrer Bedarfsprüfung

2010-05-20 SAK …tiven final.jpg

Rund drei Monate nach der ersten Aufforderung durch Vertreter der Landwirtschaft legte die Energie AG jetzt ein 20-seitiges Papier vor: Belege zur Notwendigkeit der Hochspannungsfreileitung und Alternativenprüfung werden darin aufgelistet. Bei der ersten direkten Verhandlung zwischen EAG und "110 kV ade!" am 21. Mai konnten nur einige der Punkte andiskutiert werden...

(Papier der EAG: Bitte Anhänge anklicken)

Verfasst von 110kV ade am 22. Mai 2010 - 16:28
Erstellt in


Schlierbacher Resolution: "Alternativen zu Hochspannungsleitungen!"

Schlierbach.png

Als fünfte der betroffenen Gemeinden spricht sich nun auch Schlierbach deutlich gegen die  geplante Hochspannungsfreileitung aus. Und der Gemeinderat greift in seinem einstimmigen Beschluss auch die Forderung der Initiative "110 kV ade!" nach einer Studie durch unabhängige Experten auf. (Vollständiger Resolutionstext: WEITERLESEN anklicken)

Verfasst von 110kV ade am 19. Mai 2010 - 19:58
Erstellt in


Es ist wohl überall das Gleiche...

InitiativeD.png

Ein Blick zu den Nachbarn: Auch in Niederösterreich kämpfen sich Betroffene mit den ewiggleichen "Geht nicht"-Argumenten der Stromversorger ab, wenn es darum geht, noch mehr Hochspannungsleitungen in der Landschaft zu verhindern.

Die Bürgerinitiative "Gesunder Strom - gesunder Lebensraum" listet auf ihrer Homepage ebenso knapp wie prägnant auf, was zum Thema zu sagen ist. Näheres: hier!

Verfasst von 110kV ade am 18. Mai 2010 - 10:57
Erstellt in


Wer braucht einen 3-Achs-Lkw für eine Kiste Almdudler?

Immer wieder taucht in Leserbriefen und Internetforen dasselbe Argument auf: Unsere Region braucht doch den Strom – also  auch diese Leitung. Und den Gegnern solle man doch am besten gleich als ersten den Strom abdrehen.

Diese Lösung ist recht originell – und bei der Anzahl der Gegner sicher auch nicht wirkungslos. Aber am Kern der Sache geht das vorbei. In einem recht scharf formulierten Leserbrief ist nachzulesen, weswegen auch ohne neue 110-kV-Leitung bei uns die Lichter nicht ausgehen. (Leserbrief anklicken und dann um ein Fenster nach unten)

Verfasst von 110kV ade am 9. Mai 2010 - 17:01
Erstellt in


Aufschlussreiche Wanderung auf der geplanten Trasse im Bereich Moos

10-Stromwanderung0.jpg

Die Wanderung der Grünen Vorchdorf entlang der geplanten Hochspannungsleitung in Moos am 30. April wurde schließlich zu viel mehr als einer Protestaktion, denn die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt trat augenscheinlich zutage (vom Waldmeister bis zum Reiher) und faszinierte die Wandernden ebenso wie die Aussicht vom Feichtenberg.

Interessant war natürlich auch, wie breit man sich eine 40-Meter-Trasse quer durch den Wald vorstellen muss. Ein Blick auf die Karte führte schließlich genau an den Plätzen vorbei, wo zukünftig Masten stehen sollen – oder auch nicht...

Fotos: Die Grünen Vorchdorf. Mehr unter http://www.vorchdorfonline.at/artikel/110kv-wanderung

Bettina Hutterer

Verfasst von 110kV ade am 1. Mai 2010 - 12:11
Erstellt in


Soziale Netzwerke

Facebook_Fansite.jpg