Mai 2014

Rodungsbewilligung rechtswidrig – Erbitterter Kampf um Grundeigentümer

Bildschirmfoto 2014-05-26 um 18.37.35.png

…so trocken sieht es aus, wenn Behörden einen Bescheid erlassen. Doch hinter dem Juristendeutsch verbergen sich Dramen – und ein Machtkampf der Energie AG, der wegen einiger Prozent vom Konzerngewinn jede menschliche Rücksicht in den Mistkübel tritt. Die Energie AG sieht sich „in der Zielgeraden“ – während in Wirklichkeit die Bewilligungen für die 110-kV-Freileitung an einem seidenen Faden hängen. Zu den sechs laufenden Gerichtsverfahren könnten bis zu fünf weitere hinzukommen. Schärfste Kritik gibt es derweil am Umgang des Netzbetreibers gegenüber Grundeigentümern.

Verfasst von 110kV ade am 26. Mai 2014 - 17:38
Erstellt in


Europawahl: KandidatInnen sollen zu EU-Rechtsverletzungen Stellung nehmen

Europawahl.jpg

Die EU-Richtlinien, wonach Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) wirksam und bürgernah stattfinden müssen, werden in Österreich mangelhaft umgesetzt. Das belegen Urteile der Europäischen Gerichtshofs  oder Mahnungen der Kommission an die Republik deutlich.

Verfasst von 110kV ade am 4. Mai 2014 - 12:16
Erstellt in


Soziale Netzwerke

Facebook_Fansite.jpg