März 2015

"Das Projekt ist für mich gestorben" – Das nennt man eine Ansage!

Christian Dörfel.png

Das Projekt – damit meint LA Dr. Christian Dörfel die geplante Freileitung Vorchdorf-Kirchdorf. "Gestorben" sei das seit über 5 Jahren von der ganzen Region bekämpfte Vorhaben der Energie AG deswegen, weil (trotz massivsten Drucks) immer noch rund 40 Prozent der Grundeigentümer ihre Zustimmung verweigern. Und "Enteignungen im großen Stil lehnen wir ab", so hieß es bereits vor zwei Jahren bei ÖVP und Bünden im Bezirk Kirchdorf. Wahlkampf, Kampf oder was sonst, fragen sich Betroffene.
AKTUELL: Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur UVP kommt am 16. April! (siehe Anhang)

Foto (ÖVP): Dörfel fordert das Erdkabel. Doch was hat er tatsächlich in der Hand?
Bitte beachten Sie den SPENDENAUFRUF am Ende des Artikels!

Verfasst von 110kV ade am 14. März 2015 - 22:59
Erstellt in


Soziale Netzwerke

Facebook_Fansite.jpg